Karten religiöser Diversität

Die Forscher*innen des Centrums für Religionswissenschaftliche Studien (CERES) an der Ruhr-Universität Bochum erkunden religiöse Vielfalt auf sehr verschiedenen Ebenen: Einige Projekte wie das Käte Hamburger Kolleg „Dynamiken der Religionsgeschichte“ untersuchen die historischen Dimensionen dieses Themenfeldes. Andere, wie die Nachwuchsforschungsgruppe „Religion vernetzt“, beschränken die Analyse auf regionale Tendenzen, während einzelne Studentenprojekte sich mit den lokalen Bedingungen religiöser Diversität auseinandersetzen.

Zwei Forschungsprojekte am CERES sind von besonderer Bedeutung: