RUB » CERES » plureligion » Partner und Projekte
en

Partner und Projekte

VERWURZELT UND WACHSEND

Das Plureligion Netzwerk verbindet eine Vielzahl internationaler Forschungsprojekte zu religiöser Pluralität und Diversität. Das Ziel von Plureligion ist der intensive und fruchtbare Austausch zwischen WissenschaftlerInnen, die sich auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene mit religiöser Diversität beschäftigen. Darüber hinaus sind auch ForscherInnen außeruniversitärer Institutionen im Netzwerk aktiv, die sich mit religiösen Landschaften und regionalen Pluralisierungsprozessen auseinandersetzen.

KOOPERATIONSPARTNER

Zum Netzwerk von Plureligion gehören unter anderem das Pluralismus Projekt der Harvard Universität (Diane L. Eck & Whittney Barth), das Dänische Pluralismus Projekt (Marie Vejrup Nielsen & Marianne Qvortrup Fibiger), das Projekt zu den Religionen Finnlands (Kimmo Ketola & Tuomas Martikainen) sowie das Schweizer Religionsprojekt (Martin Baumann). Außerdem ist das Centrum für Religionswissenschaftliche Studien (CERES) eng mit dem Marburger Religionswissenschaftlichen Medien- und Informationsdienst e.V. (REMID), der wichtigsten deutschen Institution für Neuigkeiten und öffentlichen Wissenstransfer im Bereich Religionswissenschaft, verbunden.