Kick-Off Konferenz Iconic Religion

Das internationale HERA Projekt Iconic Religion (IcoRel) startete mit einer einführenden Konferenz vom 17. bis zum 19. Februar 2014. Internationale Forscher des Plureligion Netzwerkes waren eingeladen, Licht auf die vielfältigen Formen religiöser Diversität zu werfen, die ikonisch im städtischen Leben werden können. Während CERES Projekte oftmals quantitative Aspekte religiöser Vielfalt untersuchen, analysiert Iconic Religion die materiellen Zeugnisse von Religionen im urbanen Raum in drei ausgewählten westeuropäischen Metropolen: Amsterdam, Berlin und London. Die Gründungskonferenz bildete dabei den Beginn der Projektarbeit und versammelte Forscher aus ganz Europa, um ihre qualitativen Studien zum Thema vorzustellen. 

Themen und Vorträge der Konferenz